Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 28.09.2020
Werbung
Dienstag, 26. November 2019 14:57 Uhr

Landkreis Hameln-Pyrmont: Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall gesucht Landkreis Hameln-Pyrmont: Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall gesucht

Landkreis Hameln-Pyrmont (red). Nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 bei Fischbeck, bei dem ein 16 Jahre alter Schüler am 11. November 2019 verstarb, sucht die Polizei weitere Zeugen. Der Jugendliche war gegen 13.10 Uhr mit seiner Yamaha in Richtung Hessisch Oldendorf unterwegs, als er auf ein vor ihm fahrendes Holzrückefahrzeug auffuhr. Der 16-Jährige erlag seinen Verletzungen am Unfallort. Sein Motorrad fing Feuer. Da sich die Angaben der am Unfallort festgestellten Zeugen teilweise widersprechen, hofft die Polizei, dass es weitere Zeugen gibt, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation Hessisch Oldendorf unter der Telefonnummer 05152/94749-115 entgegen.

Foto: Symbolfoto

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang