Sonntag, 22.09.2019
Freitag, 16. August 2019 16:34 Uhr

Ausweichmanöver eines LKWs bewirkt sechs Stunden Vollsperrung der B 64 Ausweichmanöver eines LKWs bewirkt sechs Stunden Vollsperrung der B 64

Amelungsborn (fw). Am heutigen frühen Morgen, gegen kurz nach vier, kam es auf der B64 auf Höhe des Klosters in Amelungsborn zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein LKW samt Anhänger im seitlichen Graben auf der Seite zum Stehen kam. Grund für dieses Unglück war ein über die Straße laufendes Wildschwein, welchem der Fahrer versuchte auszuweichen. Bei dem Manöver geriet er auf den rechten Seitenstreifen, verlor die Kontrolle über das Gespann und schaffte es nicht mehr sicher auf die Straße zurück. Der LKW war allein beteiligt, auch blieb er unverletzt.

Auf Grund der schwierigen Bergungsarbeiten, musste die B64 für rund sechs Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung erfolgte über Stadtoldendorf.

Foto: Symbolbild

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite